Montag, 22.01.2018 03:01 Uhr

Maßnahmen von Kompetenzen treffen

Verantwortlicher Autor: Carlo Marino Rom, 23.11.2017, 09:29 Uhr
Kommentar: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 5269x gelesen

Rom [ENA] Die Bedeutung der Volksrepublik China als weltpolitischer Akteur ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Asien hat ein großes Potenzial für ein nachhaltiges Wachstum. Je mehr in den Schwellenländern Asiens und in China die wirtschaftliche Entwicklung durch die Auswirkungen der zunehmende Globalisierung des Handels wichtig wird, desto wesentlicher das Angebot von Kompetenzen für die EU-Bürger wird.

Es ist sehr wichtig Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Kompetenzen zu treffen, um Bildungsunterschiede und Benachteiligungen während der gesamten Entwicklung eines Menschen abzubauen, wodurch die EU-Bürger in die Lage versetzt werden, dringend gegen Arbeitslosigkeit vorzugehen und Wettbewerbsfähigkeit und Innovation in der EU zu sichern.Man muss jedoch auf eine Reihe verwaltungstechnischer Bremsen aufmerksam machen, durch die Fortschritte bei der Verwirklichung dieser Ziele verlangsamt werden, was die Mobilität von Berufstätigen, die Anerkennung von Qualifikationen und die Vermittlung von Berufsqualifikationen angeht.

Zu diesem Zweck, die Mitgliedstaaten sollen dafür Sorge tragen, dass das Binnenmarktinformationssystem (IMI) richtig funktioniert, einen besseren Datenaustausch ermöglicht und für eine bessere Verwaltungszusammenarbeit sorgt, ohne nutzlosen Verwaltungsaufwand zu verursachen, dass sie freundlichere und schnellere Verfahren für die Anerkennung von Berufsqualifikationen und laut die Anforderungen der kontinuierlichen beruflichen Weiterentwicklung qualifizierter Berufstätiger, die in einem anderen Mitgliedstaat arbeiten möchten, einführen und dass sie jegliche Diskriminierung neutralisieren.

Maßnahmen über alle Mitarbeitergruppen hinweg, die, die Sicherung und Weiterentwicklung von Kompetenzen und Ressourcen unterstützen und allen Bürgern den Zugang zur Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen helfen, indem geprüft wird, ob spezifische Instrumente eingeführt werden müssen, beispielsweise örtliche EU-Informationszentren und spezifische Indikatoren im Referenzrahmen für Schlüsselkompetenzen, um den Bedürfnissen benachteiligter Gruppen Rechnung zu tragen.

Der Abbau des Kompetenzdefizits und des Disharmonie von auf dem Arbeitsmarkt angebotenen und nachgefragten Kompetenzen sowie die Förderung von Möglichkeiten der sozialen Mobilität, auch im Rahmen von beruflicher Bildung und der Lehrlingsausbildung grundlegend ist. Und von größter Bedeutung dafür sind, insbesondere in KMU (Kleine und mittlere Unternehmen) und im Handwerk dauerhaftes Wachstum, den sozialen Zusammenhalt, die Schaffung von Arbeitsplätzen, Innovation und das Unternehmertum zu fördern.Es ist doch merkwürdig aufzufordern, die nationalen Qualifikationsrahmen zu analysieren, sie an die sich wandelnden Anforderungen anzupassen, die durch neue Berufe entstehen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.